Zurück

Regeln

ARTICLE 1 : ORGANISATOREN
ArianeGroup SAS, registriert im Pariser Handels- und Firmenregister (RCS) unter der Nummer 519 032 247, und mit Sitz in 11, Quai André Citroën – 75015 Paris, Frankreich;

ESA (Internationale Organisation), registriert im Pariser Handels- und Firmenregister unter der Nummer 785 423 997, und mit Sitz in 24 rue du Général Bertrand, CS 30798, 75345 Paris, Frankreich;

CNES (Anstalt des öffentlichen Rechts) registriert im Pariser Handels- und Firmenregister unter der Nummer 775 665 912, und mit Sitz an der Place Maurice Quentin 2, 75 001 Paris, Frankreich;

im Folgenden zusammen „die Organisatoren“ genannt, veranstalten anlässlich einer Kampagne zum 100. Start der Ariane 5 in Kourou, Französisch-Guayana, vom 25. Juli bis zum 25. September 2018 einen kostenlosen und unverbindlichen Wettbewerb mit dem Titel:

„#withariane“


ARTICLE 2 : GÜLTIGKEITSBEREICH

Dieser Wettbewerb steht allen volljährigen Personen offen, ausgenommen Mitarbeiter der Organisatoren und Mitgliedern von Partnerunternehmen, die zur Entwicklung und Organisation des Wettbewerbs beitragen, sowie deren Familien.

Jeder Teilnehmer muss über eine gültige E-Mail-Adresse und ein Konto im sozialen Netzwerk Twitter verfügen.

Der Organisator behält sich das Recht vor, jeden Teilnehmer auffordern zu können, diese Bedingungen zu belegen. Bei Nichterfüllung dieser Bedingungen, oder Verweigerung dessen Belegs, wird der Gewinner vom Gewinnspiel ausgeschlossen und wird im Falle eines Gewinns nicht mit dem entsprechenden Preis bedacht.

Der Wettbewerb wird nicht in Zusammenarbeit mit Twitter durchgeführt. Er wird in keiner Weise von Twitter gesponsert, unterstützt oder organisiert. Die Organisatoren erhalten die von den Teilnehmern bereitgestellten Informationen.

Alle Fragen, Bemerkungen oder Beschwerden sind an die Organisatoren zu richten, nicht an Twitter.

Sollte sich herausstellen, dass ein Teilnehmer gegen diese Regeln verstößt, oder durch betrügerische oder unlautere Mittel eine Auszeichnung erlangt, wird ihm die betreffende Dotierung nicht zugeteilt sondern bleibt Eigentum der Organisatoren oder der Partnerunternehmen der Veranstaltung, unbeschadet etwaiger Verfahren, die von den Organisatoren oder von Dritten gegen den Teilnehmer eingeleitet werden.

Es gilt insbesondere als Betrug, wenn ein Teilnehmer unter einem oder mehreren fiktiven Namen am Wettbewerb teilnimmt, oder die Identität/en einer oder mehrerer Drittpersonen benutzt. Jeder Teilnehmer muss unter seinem eigenen, individuellen Namen am Wettbewerb teilnehmen.

Die Teilnahme am Wettbewerb impliziert die volle Anerkennung dieser Regeln.



ARTICLE 3 : ABLAUF DES WETTBEWERBS
Anlässlich des 100. Starts der Ariane 5 und einer Kampagne in sozialen Netzwerken sowie auf der offiziellen Kampagnen-Website www.withariane.com
bieten die Organisatoren Internetnutzern einen Spielwettbewerb an, um eine Reise nach Kourou in Französisch-Guayana zu gewinnen.

Das Prinzip des Wettbewerbs ist es, im sozialen Netzwerk Twitter ein Foto freizugeben, auf welchem die Organisatoren die Ariane-5-Rakete einfügen können.

Parallel dazu wird den Internetnutzern über soziale Netzwerke und die Website www.withariane.com
eine speziell für die Kampagne vorbereitete Snapchat-Linse (Filter) zur Verfügung gestellt.

 

Die Teilnehmer haben zwei Möglichkeiten um ihr Glück zu versuchen: :

  • Ein selbst erstelltes Bild im öffentlichen Modus auf Twitter mit Hashtag #withariane veröffentlichen
  • Ein selbst erstelltes Foto, Video oder GIF im öffentlichen Modus der Snapchat-Linse mit Hashtag #withariane veröffentlichen

 

Am Ende der Teilnahmezeit wird eine Jury, die sich aus einem Vertreter der Kommunikationsabteilung von ESA, dem Kommunikationsdirektor von ArianeGroup und dem Leiter für institutionelle Beziehungen von CNES zusammensetzt, den Gewinner des Aufenthalts in Kourou aus all den Teilnehmern auswählen, die den Verpflichtungen des Spiels ordnungsgemäß nachgekommen sind.

Die Jury ist unabhängig in ihren Entscheidungen, die ihr vollkommen freigestellt sind. Insbesondere wird die Jury unter Qualitätsgesichtspunkten dasjenige Foto auswählen, welches das Thema des Wettbewerbs am besten illustriert.

ANMERKUNG: Bestimmte Fotos (oder Videos oder GIFs) können von den Veranstaltern ausgewählt und auf der Website www.withariane.com. veröffentlicht werden. Diese Veröffentlichungen werden im alleinigen Ermessen der Organisatoren vorgenommen, die diejenigen Werke auswählen, die in ihren Augen das Thema der Kampagne am besten illustrieren.

 


ARTICLE 4 : PREISGEWINN
Eine Reise von 3 Tagen und 2 Nächten für 1 Person nach Kourou, mit einem maximalen Wert inkl. Steuern von 3500 €.

  • Diese Reise beinhaltet den Hin- und Rückflug ab Paris, 7 Mahlzeiten und Flughafen-Hotel-Transfers in Kourou.
  • Ein Tagesausflug zum Europäischen Raumfahrtzentrum in Französisch-Guayana.
  • Alle anderen Kosten gehen zu Lasten des Gewinners, einschließlich der Transportkosten von seinem Wohnort nach Paris.

 

Der Gewinner wird von den Organisatoren per privater Nachricht auf seinem Twitter-Konto benachrichtigt.

Antwortet der Gewinner nicht innerhalb von 24 Arbeitsstunden nach diesem ersten Kontaktversuch, verliert er den Zuspruch des Preises, der an einen neuen Gewinner vergeben wird.

Sobald der Kontakt hergestellt ist, hat der Gewinner seine Identität und sein Alter zu bestätigen und seine vollständigen Kontaktdaten anzugeben.

Die Bedingungen für den Aufenthalt werden ihm bei dieser Kontaktaufnahme mitgeteilt.

Unter keinen Umständen kann eine finanzielle Gegenleistung als Ersatz für den Gewinn verlangen, der weder zurückgenommen wird noch umtauschbar ist.

Die Organisatoren können den angekündigten Preis durch einen anderen Preis (oder andere Preise) ersetzen, wenn äußere Umstände ihn dazu zwingen.

Die Organisatoren haften nicht für die Nutzung oder gar den Handel der Preise des Gewinners.

 


ARTICLE 5 : KONTROLLEN UND VORBEHALTE

Die Organisatoren behalten sich im Falle höherer Gewalt das Recht vor, den Wettbewerb zu verkürzen, zu verlängern, auszusetzen, zu ändern oder abzusagen. Diese Änderungen werden im Voraus und mit allen geeigneten Mitteln mitgeteilt.

Die Teilnahme am Wettbewerb setzt die Kenntnis und Akzeptanz der Besonderheiten und Beschränkungen des Internets durch die Teilnehmer voraus, weshalb die Organisatoren nicht haftbar gemacht werden können, wenn das Internet-Netzwerk den Zugang und/oder den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs verhindert, insbesondere im Fall böswilliger Handlungen Dritter.

Insbesondere können die Organisatoren nicht für Schäden materieller oder immaterieller Art haftbar gemacht werden, die den Teilnehmern, ihrer Computerausstattung oder den dort gespeicherten Daten entstehen können, auch nicht für daraus resultierenden Folgen für ihre persönliche, berufliche oder gewerbliche Tätigkeit.

Die Organisatoren können weiterhin nicht haftbar gemacht werden, wenn Daten im Zusammenhang mit der Registrierung eines Teilnehmers aus einem beliebigen Grund nicht übermittelt werden (z.B. durch ein Problem der Internetverbindung beim Benutzer aus einem beliebigen Grund, vorübergehender Ausfall der Server der Organisatoren aus einem beliebigen Grund etc.) oder nicht lesbar oder nicht verarbeitbar sind (z.B. wenn der Teilnehmer eine Computerausrüstung oder Softwareumgebung verwendet, die für die Registrierung ungeeignet ist).

Die Organisatoren behalten sich auch das Recht vor, die von ihnen für angemessen erachteten Kontrollen durchzuführen.

Einreichungen, die den Bestimmungen dieser Verordnung nicht entsprechen, werden nicht berücksichtigt.

Im Streitfall kann ein Identitätsnachweis verlangt werden.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist natürlichen Personen vorbehalten.

Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, rechtliche Schritte gegen jeden zu unternehmen, der betrogen hat, oder versucht hat, zu betrügen. Gleichwohl können die Organisatoren den Teilnehmern gegenüber keinerlei Haftung für Betrug oder sonstige böswillige Handlungen Dritter übernehmen.

Etwaige Streitigkeiten über die Auslegung dieser Regeln werden ausdrücklich der unabhängigen Beurteilung der Organisatoren und in letzter Instanz der Beurteilung durch die zuständigen Gerichte unterzogen.

 


ARTICLE 6 : HINTERLEGUNG

Die vorliegenden Regeln ist hinterlegt beim Notariat S.E.L.A.R.L. 812- Huissiers, Huissiers de justice Associés, 15 Passage du Marquis de la Londe 78000 VERSAILLES, dem die Kontrolle über den ordnungsgemäßen Fortgang der Umsetzung des Wettbewerbs übertragen wurde.

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb setzt die vollständige Anerkennung dieser Regeln voraus. Durch die Teilnahme am Wettbewerb erklären sich die Teilnehmer ausdrücklich und vorbehaltlos mit den vorliegenden Regeln einverstanden.

Zusätzliche Bedingungen oder Änderungen dieser Regeln können im Falle höherer Gewalt während des Wettbewerbs veröffentlicht werden. Sie werden als Anhänge zu dieser Satzung betrachtet und ebenfalls bei S.E.L.A.R.L. 812- Huissiers eingereicht.

 


ARTICLE 7 –  PERSONENBEZOGENE DATEN

Erhobene personenbezogene Daten der Teilnehmer sind für die Bearbeitung ihrer Teilnahme an diesem Wettbewerb und für die Verwaltung der Verlosung obligatorisch und notwendig.

Diese Daten sind für die für die Abwicklung zuständigen Organisatoren und deren Partner bestimmt.

Die Organisatoren unterliegen hinsichtlich dieser Daten dem Berufsgeheimnis. Die Organisatoren sind jedoch vom Inhaber ermächtigt, die ihn betreffenden Daten an Unterauftragnehmer und/oder Dienstleister zu Verwaltungszwecken weiterzugeben.

Personenbezogene Daten sind nur für die Organisatoren bestimmt, die für die Verarbeitung verantwortlich sind. Es findet hierbei keinerlei andere Verwendung personenbezogener Daten durch die Organisatoren statt. Eine kommerzielle Nutzung dieser Daten erfolgt nicht.

Die Teilnehmer haben das Recht auf Zugang, Berichtigung und Löschung der sie betreffenden Informationen, das durch einfache schriftliche Anfrage an DPO-France@ariane.group oder DPO-Germany@ariane.group

Die personenbezogenen Daten werden gemäß dem französischen Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 und der Verordnung (EU) 2016/679 (DSGVO) verarbeitet.

Darüber hinaus haben die Teilnehmer das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde wie in Deutschland dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit einzureichen.

Für weitere Informationen werden die Teilnehmer gebeten, die Seite mit den personenbezogenen Daten der Website www.withariane.com
aufzurufen, die unter folgender Adresse abrufbar ist: www.withariane.com/de/datenschutz-richtlinie/

 


ARTICLE 8 – VERSICHERUNGEN

Alle Teilnehmer sind angehalten, alle geltenden gesetzlichen und regulatorischen Bestimmungen einzuhalten.

Jeder Teilnehmer versichert den Organisatoren gegenüber, der Urheber des Fotos oder Videogramms oder GIF (Graphic Interchange Format), im Folgenden „Inhalt“ und jedes Elements des Inhalts zu sein, dass der Inhalt ganz oder teilweise einzigartig ist, und in keiner Weise die Rechte Dritter beeinträchtigt.

Durch die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist jeder Teilnehmer allein verantwortlich dafür, dass der veröffentlichte Inhalt den Anforderungen entspricht:

  • bezüglich von Rechten an geistigem und/oder gewerblichem Eigentum, die möglicherweise im Besitz Dritter sind (insbesondere Grafikobjekte, Landschaftselemente usw.): Wenn der Inhalt ein oder mehrere Elemente enthält, die durch ein ausschließliches Recht geschützt sind und dessen Urheber nicht der Teilnehmer ist, bestätigt der Teilnehmer, dass er die erforderliche Genehmigung des/der Dritten erhalten hat,
  • bezüglich von Menschenrechten und rechten der Privatsphäre, sowie von Abbildungsrechten,
  • bezüglich der öffentlichen Ordnung und der Moral (insbesondere bezüglich Anstand, Pornographie, etc.).

Jeder Teilnehmer stellt die Organisatoren ausdrücklich von jeglichen Ansprüchen durch Dritte als Folge der Nutzung der im Rahmen dieses Wettbewerbs eingestellten Inhalte frei, und verpflichtet sich gegebenenfalls zur Zahlung aller Beträge, Ausgleichszahlungen, Kosten, Anwaltsgebühren und sonstigen Auslagen, die den Organisatoren entstehen können und/oder die an sie im Zusammenhang mit solchen Vorkommnissen verwiesen werden können.

Sollte der Teilnehmer es unterlassen die Organisatoren wie beschrieben von Ansprüchen Dritter freizustellen, ist er darüber informiert, dass er persönlich für die den strittigen Inhalt verursachenden strafrechtlichen Sanktionen (Gefängnisstrafen und Geldbußen) und/oder die mögliche Verurteilung zur Zahlung von Schadensersatz verantwortlich wird.

Inhalte, die erkennbar gegen die hier dargelegten Bedingungen (sowie gegen die Werte der Marken der Organisatoren) oder gegen die geltenden französischen Vorschriften zum Schutz von Personen und Eigentum verstoßen, werden nicht berücksichtigt.

 

 

rotate screen

rotate-device.tablet.text